VPN

Internet / Freigaben / VPN

VPN steht für Virtual Private Network. VPN ist eine Möglichkeit, Daten sicher über das Internet zu übertragen. Die Sicherheit in einem VPN entsteht dadurch, dass die Daten verschlüsselt über einen sogenannten Tunnel übertragen werden. Der Tunnel ist die virtuelle Verbindung.

An den Endpunkten eines Tunnels können einzelne Computer oder ganze Netzwerke vorhanden sein. Außendienstmitarbeiter können sich über VPN mit dem Firmennetz verbinden. Über VPN können Sie mit einem Smartphone sicher auf das Heimnetz der FRITZ!Box zugreifen. Das lokale Netzwerk einer Zweigstelle kann über VPN mit dem lokalen Netzwerk der Firmenzentrale verbunden werden. Beide Seiten, die über VPN verbunden werden, müssen einen Internetzugang haben.

Klicken Sie zum Speichern Ihrer Einstellungen auf die Schaltfläche "Übernehmen". Wenn Sie die Seite verlassen, ohne zu speichern, gehen alle Änderungen verloren.

VPN in der FRITZ!Box:

  • VPN in der FRITZ!Box basiert auf dem IPSec-Standard.
  • Bis zu acht VPN-Verbindungen können eingerichtet und theoretisch gleichzeitig genutzt werden.
  • Computer-LAN-Kopplung: einzelne Netzwerkgeräte können über eine VPN-Verbindung sicher in das FRITZ!Box-Netzwerk integriert werden.
  • LAN-LAN-Kopplung: das FRITZ!Box-Netzwerk kann über eine VPN-Verbindung sicher mit einem anderen, räumlich entfernten Netzwerk verbunden werden.
  • FRITZ!Box mit einem VPN verbinden: die FRITZ!Box kann wie ein entfernter Benutzer mit einem VPN, zum Beispiel einem Firmen-VPN, verbunden werden.

Einschränkungen

Es gibt Betriebsmodi der FRITZ!Box, die keine VPN-Verbindungen unterstützen:

WLAN-Repeater Wenn diese FRITZ!Box als WLAN-Repeater eingerichtet ist, dann können Sie die FRITZ!Box nicht für VPN-Verbindungen einrichten. Im Repeater-Betrieb müssen Sie VPN in der FRITZ!Box einrichten, die als WLAN-Basisstation eingerichtet ist.
IP-Client Wenn die FRITZ!Box als IP-Client an einem Router im Netzwerk betrieben wird, dann können Sie diese FRITZ!Box nicht für VPN-Verbindungen einrichten. In diesem Fall müssen Sie VPN in dem Router einrichten, der die Internetverbindung herstellt.

Tabelle mit den VPN-Verbindungen

In der Übersichtstabelle sind alle in der FRITZ!Box eingerichteten VPN-Verbindungen aufgelistet.

SpalteBedeutung
Aktiv

Checkbox an  Die VPN-Verbindung ist für die Nutzung freigeschaltet.

Checkbox aus  Die VPN-Verbindung ist für die Nutzung gesperrt.

Name Der Name der VPN-Verbindung in der FRITZ!Box. Benutzer, die in der FRITZ!Box im Menü "System / FRITZ!Box-Benutzer" eingerichtet wurden und die Berechtigung für VPN haben, werden hier mit ihrem Benutzernamen angezeigt.
Adresse im Internet Bei aufgebauter VPN-Verbindung wird hier die öffentliche IP-Adresse der Gegenstelle angezeigt.
lokales Netz

Die nicht öffentliche IP-Adresse des Zielnetzes auf der lokalen Seite, also auf der Seite der FRITZ!Box.

Die inneren Tunnel-Pakete, die auf der FRITZ!Box-Seite des Tunnels ankommen, müssen Zieladressen aus diesem Zielnetz haben. Stammt die Zieladresse eines Pakets nicht aus diesem Netz, dann wird das Paket verworfen.

Ist hier die Netzadresse 0.0.0.0 eingetragen, dann werden auch Pakete mit beliebigen Zieladressen angenommen und weitergeleitet. Der komplette Datenverkehr der Gegenstelle wird dann über die VPN-Verbindung abgewickelt.
entferntes Netz

Die nicht öffentliche IP-Adresse der entfernten Seite.

LAN-LAN-Kopplung: bei LAN-LAN-Kopplungen steht hier die lokale IP-Adresse des entfernten  Netzwerks. Die inneren Tunnel-Pakete, die auf der FRITZ!Box-Seite des Tunnels ankommen, müssen Absenderadressen aus diesem Netz haben.

Entfernter Benutzer: Im Falle eines entfernten Benutzers steht hier die IP-Adresse, die dem entfernten Benutzer von der FRITZ!Box zugewiesen wurde. Diese IP-Adresse steht als Absenderadresse auf allen inneren Tunnel-Paketen.

Status

Symbol Die VPN-Verbindung ist aufgebaut.

Symbol Die VPN-Verbindung ist nicht aufgebaut.

Schaltfläche

Für LAN-LAN-Verbindungen und Verbindungen zu einem Firmen-VPN wird die VPN-Verbindung im Bearbeitungsmodus geöffnet.

Fernzugänge für Benutzer und importierte VPN-Konfigurationen können hier nicht bearbeitet werden. Die Schaltfläche ist für diese Verbindungen nicht aktiv. Fernzugänge für Benutzer bearbeiten Sie im Menü "System / FRITZ!Box-Benutzer". Importierte VPN-Konfigurationen bearbeiten Sie mit einem dafür geeigneten Programm, zum Beispiel mit "FRITZ!Fernzugang einrichten".

Schaltfläche Löscht die VPN-Verbindung.

VPN-Verbindung hinzufügen

Klicken Sie auf die Schaltfläche "VPN-Verbindung hinzufügen", um eine neue VPN-Verbindung in der FRITZ!Box einzurichten.

VPN Service Portal

Auf dem AVM VPN Service Portal avm.de/vpn finden Sie Hintergrundwissen und Praxistipps zum Thema VPN.

Auf dem VPN Service Portal liegt ein VPN-Client für Windows-Betriebssysteme zum kostenlosen Download bereit.

Zuletzt aktualisiert: 04.10.2016