Service-Portale
Tipps & Tricks rund
um Ihr FRITZ!-Produkt

AVM-Wissensdatenbank

Automatische Portfreigaben über UPnP einrichten

Die Firewall Ihrer FRITZ!Box ist standardmäßig für alle eingehenden Verbindungen aus dem Internet geschlossen. Für Internetanwendungen (z.B. Chat-Programme, Onlinespiele, Tauschbörsen-Programme), die eingehende Internetverbindungen entgegennehmen, können Sie die benötigten Ports mit Hilfe der UPnP-Funktion einfach und komfortabel in der FRITZ!Box freigeben.

Voraussetzungen / Einschränkungen

1 Vorbereitungen

Internetanwendung für Verwendung von UPnP einrichten

  • Richten Sie die Internetanwendung so ein, dass UPnP verwendet wird.

    Hinweis:Informationen zur Einrichtung erhalten Sie in der Dokumentation oder direkt vom Hersteller.

Firewall des Computers einrichten

Wenn die Internetanwendung auf einem Computer mit eigener Firewall (z.B. Windows-Firewall) installiert ist, muss auch diese eingerichtet werden:

Wichtig:Wenn Änderungen der FRITZ!Box-Sicherheitseinstellungen über UPnP erlaubt sind könnte die Firewall der FRITZ!Box eventuell von Schadprogrammen auf Computern im Heimnetz umgangen werden. Aus Sicherheitsgründen sollte daher an allen Computern eine Firewall eingerichtet sein.

Hinweis:Eine Firewall ist ein Sicherheitsprogramm, das Netzwerkgeräte vor Angriffen aus dem Internet schützt und den ausgehenden Datenverkehr kontrolliert. Neben Antivirenprogrammen, die Computerviren und andere Schädlinge erkennen und blockieren, sind Firewalls die wichtigsten Programme zum Schutz von Computern.

  • Richten Sie die Firewall des Computers so ein, dass der Zugriff auf die Internetanwendung bzw. den Serverdienst aus dem FRITZ!Box-Netzwerk möglich ist.

    Hinweis:Informationen zur Einrichtung erhalten Sie in der Dokumentation der Firewall oder direkt vom Hersteller.

2 FRITZ!Box für automatische Portfreigaben einrichten

  1. Rufen Sie die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf.
  2. Klicken Sie auf "Einstellungen" und dann auf "Erweiterte Einstellungen".
  3. "System" > "Ansicht"
  4. Aktivieren Sie die Expertenansicht und klicken Sie auf "Übernehmen".
  5. "System" > "Netzwerkeinstellungen"
  6. Aktivieren Sie die Optionen "Statusinformationen über UPnP übertragen (empfohlen)" und "Änderungen der Sicherheitseinstellungen über UPnP gestatten".
  7. Speichern Sie die Einstellungen mit "Übernehmen".

Jetzt öffnen UPnP-fähige Internetanwendungen die benötigten Ports automatisch in der FRITZ!Box.

Eine aktuelle Übersicht über die automatisch freigegebenen Ports finden Sie in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche unter "Internet > Freigaben > Portfreigaben" im Abschnitt "Über UPnP geöffnete Ports". Über die Schaltfläche  (Löschen) können Sie einzelne Ports manuell schließen.

UPnP-Portfreigaben

Abb.: UPnP-Portfreigaben in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche