Service-Portale
Tipps & Tricks rund
um Ihr FRITZ!-Produkt

AVM-Wissensdatenbank

WLAN-Verbindung zwischen FRITZ!Box und FRITZ!WLAN Repeater einrichten

Mit dem FRITZ!WLAN Repeater können Sie das WLAN-Funknetz Ihrer FRITZ!Box erweitern und so auch im Garten oder auf mehreren Stockwerken Ihres Hauses auf das Internet und Ihr Heimnetz zugreifen.
Die erstmalige Einrichtung der WLAN-Verbindung zwischen beiden Geräten ist mittels WPS-Verfahren (Wi-Fi Protected Setup) bequem und sicher per Knopfdruck möglich.

1 Repeater auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Um die WLAN-Verbindung zur FRITZ!Box einzurichten, ist es sinnvoll, vorher die Werkseinstellungen des Repeaters zu laden:

2 FRITZ!WLAN Repeater mit FRITZ!Box verbinden

  1. Drücken Sie an der FRITZ!Box den WPS-Taster für 6 Sekunden, WLAN-LED der FRITZ!Box blinkt.
  2. Drücken Sie innerhalb von zwei Minuten am Repeater den entsprechenden Taster bzw. das Symbol auf der LED-Anzeige:
    • Bei einem Repeater mit WPS-Taster:
      • Drücken Sie den WPS-Taster für 6 Sekunden, bis die WLAN-LED des Repeaters blinkt.
    • Bei einem FRITZ!WLAN Repeater N/G (mit LED-Anzeige):
      • Tippen Sie auf der LED-Anzeige in die Mitte des Symbols "WPS initial auslösen", bis das Symbol "WPS" blinkt.

Sobald am Repeater die LEDs zur Anzeige der Funksignalstärke dauerhaft leuchten, ist die Verbindung zwischen Repeater und FRITZ!Box hergestellt. Am FRITZ!WLAN Repeater N/G wird das Symbol "WLAN-Feldstärke" angezeigt.

Jetzt ist der Repeater mit der FRITZ!Box verbunden und WLAN-Geräte (z.B. Notebook, Smartphone, WLAN-Musik-System) können sich mit dem WLAN-Funknetz des Repeaters verbinden.

Hinweis:Der Repeater verwendet nach Anmeldung standardmäßig Namen (SSID) und WLAN-Netzwerkschlüssel der FRITZ!Box, damit sich WLAN-Geräte automatisch zu dem Gerät mit der jeweils höheren Sendeleistung (Repeater oder FRITZ!Box) verbinden können (Roaming). Bei Bedarf können Sie den Namen für das WLAN-Funknetz des Repeaters in der Benutzeroberfläche des FRITZ!WLAN Repeaters ändern.