Service-Portale
Tipps & Tricks rund
um Ihr FRITZ!-Produkt

AVM-Wissensdatenbank

IPv6-Unterstützung für FRITZ!Box-Heimnetz einrichten

Das Internet Protocol Version 6 (IPv6) ist der Nachfolger von IPv4, dem derzeit gebräuchlichen Protokoll für die Kommunikation von Computern im Internet und in lokalen Netzwerken (LAN). In den kommenden Jahren wird die Internet-Kommunikation fließend umgestellt, d.h. in einer Übergangsphase werden zunächst beide Protokolle parallel eingesetzt.

Um IPv6 nutzen zu können, müssen Sie das neue Internet-Protokoll sowohl in der FRITZ!Box als auch an den Netzwerkgeräten (z.B. Computer, Netzwerkdrucker, Spielekonsole) im FRITZ!Box-Heimnetz einrichten.

Hinweis:Die FRITZ!Box ermöglicht die gleichzeitige Verwendung von IPv6 und IPv4 (Dual Stack-Konzept). Somit stehen auch nach der IPv6-Einrichtung alle Funktionen der FRITZ!Box wie gewohnt zur Verfügung.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS. Einige der beschriebenen Einstellungen werden nur angezeigt, wenn die "Erweiterte Ansicht" der Benutzeroberfläche (unten/mittig: ) aktiv ist.

1 Vorbereitungen

  • Richten Sie das Netzwerkgerät (z.B. Computer, Netzwerkdrucker, Spielekonsole) für die Verwendung mit IPv6 ein.

2 IPv6-Internetanbindung in FRITZ!Box einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Zugangsdaten".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "IPv6".
  4. Klicken Sie auf "Hilfe".
  5. Aktivieren Sie die Option "Unterstützung für IPv6 aktiv" und richten Sie die IPv6-Anbindung wie in der Hilfe beschrieben ein.
  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

3 IPv6-Einstellungen für FRITZ!Box-Heimnetz einrichten

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Heimnetz".
  2. Klicken Sie im Menü "Heimnetz" auf "Netzwerk".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Netzwerkeinstellungen".
  4. Klicken Sie auf die Schaltfläche "IPv6-Adressen".
  5. Aktivieren Sie die Option "Unique Local Addresses (ULA) zuweisen, solange keine IPv6-Internetverbindung besteht (empfohlen)".
  6. Aktivieren Sie die Option "DHCPv6-Server in der FRITZ!Box für das Heimnetz aktivieren" und "Nur DNS-Server zuweisen".
  7. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "OK".