Service-Portale
Tipps & Tricks rund
um Ihr FRITZ!-Produkt

AVM-Wissensdatenbank

Speicher (NAS) am Computer als Netzlaufwerk einrichten

Bei Verwendung der Funktion Speicher (NAS) können mit der FRITZ!Box verbundene USB-Speicher an allen Computern im FRITZ!Box-Heimnetz als Netzlaufwerk eingerichtet werden. Danach stehen die USB-Speicher wie ein lokaler Datenspeicher im Windows-Explorer bzw. Apple OS X Finder zur Verfügung.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS der FRITZ!Box.

2 Speicher (NAS) als Netzlaufwerk einrichten

Windows 8

  1. Drücken Sie die Tastenkombination Windows-Taste + Q.
    • Die Suchleiste wird geöffnet.
  2. Tragen Sie im Eingabefeld für die Suche \\fritz.box ein.

    Wichtig:Wenn die FRITZ!Box als WLAN-Repeater oder IP-Client eingerichtet ist, tragen Sie statt fritz.box die IP-Adresse ein, unter der die FRITZ!Box im Heimnetz erreichbar ist.

  3. Drücken Sie die Eingabe-Taste (ENTER-Taste).
  4. Wenn Sie nach einem Benutzernamen und Kennwort gefragt werden, tragen Sie Namen und Kennwort eines FRITZ!Box-Benutzers ein, der die Berechtigung für den Zugriff auf NAS-Inhalte hat.

    Hinweis:Die Zugriffsrechte der FRITZ!Box-Benutzer können Sie in der Benutzeroberfläche unter "System > FRITZ!Box-Benutzer" anpassen.

    • Es öffnet sich ein Fenster mit dem Netzwerkordner "FRITZ.NAS", in dem u.a. alle Partitionen der angeschlossenen USB-Speicher als Ordner angezeigt werden.
  5. Wenn Sie das gesamte FRITZ!NAS als Netzlaufwerk einrichten wollen:
    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner "FRITZ.NAS" und wählen Sie im Kontextmenü "Netzlaufwerk verbinden...".
    2. Klicken Sie auf "Fertigstellen".
  6. Wenn Sie einen Unterordner (z.B. Partition eines USB-Speichers) als Netzlaufwerk einrichten wollen:
    1. Klicken Sie im Navigationsbereich (linke Spalte) auf "Computer".
    2. Klicken Sie in der Menüleiste auf "Computer" und dann auf "Netzlaufwerk verbinden".
    3. Tragen Sie im Eingabefeld "Ordner" den Pfad zu dem Ordner ein, den Sie als Netzlaufwerk verbinden wollen.

      Beispiel:
      Um einen USB-Speicher mit dem Namen "JetFlash-4GB" als Netzlaufwerk zu verbinden, tragen Sie \\fritz.box\FRITZ.NAS\JetFlash-4GB ein.

    4. Klicken Sie auf "Fertigstellen".

Windows 7 / Vista

  1. Rufen Sie das Windows-Startmenü auf.
  2. Tragen Sie im Eingabefeld für die erweiterte Suche \\fritz.box ein.

    Wichtig:Wenn die FRITZ!Box als WLAN-Repeater oder IP-Client eingerichtet ist, tragen Sie statt fritz.box die IP-Adresse ein, unter der die FRITZ!Box im Heimnetz erreichbar ist.

  3. Drücken Sie die Eingabe-Taste (ENTER-Taste).
  4. Wenn Sie nach einem Benutzernamen und Kennwort gefragt werden, tragen Sie Namen und Kennwort eines FRITZ!Box-Benutzers ein, der die Berechtigung für den Zugriff auf NAS-Inhalte hat.

    Hinweis:Die Zugriffsrechte der FRITZ!Box-Benutzer können Sie in der Benutzeroberfläche unter "System > FRITZ!Box-Benutzer" anpassen.

    • Es öffnet sich ein Fenster mit dem Netzwerkordner "FRITZ.NAS", in dem u.a. alle Partitionen der angeschlossenen USB-Speicher als Ordner angezeigt werden.
  5. Wenn Sie das gesamte FRITZ!NAS als Netzlaufwerk einrichten wollen:
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner "FRITZ.NAS" und wählen Sie im Kontextmenü "Netzlaufwerk verbinden...".
  6. Wenn Sie einen Unterordner (z.B. Partition eines USB-Speichers) als Netzlaufwerk einrichten wollen:
    1. Drücken Sie die Alt-Taste auf der Computertastatur.
      • Die Menüleiste des Windows-Explorers wird eingeblendet.
    2. Wählen Sie im Menü "Extras" die Option "Netzlaufwerk verbinden..".
    3. Tragen Sie im Eingabefeld "Ordner" den Pfad zu dem Ordner ein, den Sie als Netzlaufwerk verbinden wollen.

      Beispiel:
      Um einen USB-Speicher mit dem Namen "JetFlash-4GB" als Netzlaufwerk zu verbinden, tragen Sie \\fritz.box\FRITZ.NAS\JetFlash-4GB ein.

    4. Klicken Sie auf "Fertigstellen".

Windows XP / 2000

  1. Klicken Sie auf "Start" und dann auf "Ausführen".
  2. Tragen Sie im Eingabefeld \\fritz.box ein.

    Wichtig:Wenn die FRITZ!Box als WLAN-Repeater oder IP-Client eingerichtet ist, tragen Sie statt fritz.box die IP-Adresse ein, unter der die FRITZ!Box im Heimnetz erreichbar ist.

  3. Drücken Sie die Eingabe-Taste (ENTER-Taste).
  4. Wenn Sie nach einem Benutzernamen und Kennwort gefragt werden, tragen Sie Namen und Kennwort eines FRITZ!Box-Benutzers ein, der die Berechtigung für den Zugriff auf NAS-Inhalte hat.

    Wichtig:Wenn Sie für Windows und die FRITZ!Box unterschiedliche Benutzernamen und Kennwörter verwenden, müssen Sie die Zugangsdaten für das Netzlaufwerk bei jedem Computer-Neustart neu eintragen. Verwenden Sie in Windows und in der FRITZ!Box daher einen Benutzer mit dem gleichen Namen und dem gleichen Kennwort; die Verbindung zum Netzlaufwerk wird dann nach dem Computer-Neustart automatisch wiederhergestellt.

    Hinweis:Die Zugriffsrechte der FRITZ!Box-Benutzer können Sie in der Benutzeroberfläche unter "System > FRITZ!Box-Benutzer" anpassen.

    • Es öffnet sich ein Fenster mit dem Netzwerkordner "FRITZ.NAS", in dem u.a alle Partitionen der angeschlossenen USB-Speicher als Ordner angezeigt werden.
  5. Wenn Sie das gesamte FRITZ!NAS als Netzlaufwerk einrichten wollen:
    • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner "FRITZ.NAS" und wählen Sie im Kontextmenü "Netzlaufwerk verbinden...".
  6. Wenn Sie einen Unterordner (z.B. Partition eines USB-Speichers) als Netzlaufwerk einrichten wollen:
    1. Wählen Sie im Menü "Extras" die Option "Netzlaufwerk verbinden..".
    2. Tragen Sie im Eingabefeld "Ordner" den Pfad zu dem Ordner ein, den Sie als Netzlaufwerk verbinden wollen.

      Beispiel:
      Um einen USB-Speicher mit dem Namen "JetFlash-4GB" als Netzlaufwerk zu verbinden, tragen Sie \\fritz.box\FRITZ.NAS\JetFlash-4GB ein.

    3. Klicken Sie auf "Fertigstellen".

Apple OS X

  1. Rufen Sie den Finder auf.
  2. Klicken Sie in der Menüleiste des Finder auf "Gehe zu" und dann auf "Mit Server verbinden...".
  3. Tragen Sie im Eingabefeld "Server-Adresse" smb://fritz.box ein.

    Wichtig:Wenn die FRITZ!Box als WLAN-Repeater oder IP-Client eingerichtet ist, tragen Sie statt fritz.box die IP-Adresse ein, unter der die FRITZ!Box im Heimnetz erreichbar ist.

  4. Klicken Sie auf "Verbinden".
  5. Wenn Sie nach einem Benutzernamen und Kennwort gefragt werden, tragen Sie Namen und Kennwort eines FRITZ!Box-Benutzers ein, der die Berechtigung für den Zugriff auf NAS-Inhalte hat.

    Hinweis:Die Zugriffsrechte der FRITZ!Box-Benutzer können Sie in der Benutzeroberfläche unter "System > FRITZ!Box-Benutzer" anpassen.

    • Es öffnet sich ein Fenster mit dem Netzwerkordner "FRITZ.NAS", in dem u.a. alle Partitionen der angeschlossenen USB-Speicher als Ordner angezeigt werden.
  6. Klicken Sie doppelt auf den Ordner "FRITZ.NAS".
  7. Markieren Sie den Ordner, den Sie dauerhaft im Finder speichern wollen.
  8. Wählen Sie im Finder-Menü "Ablage" die Option "Alias erzeugen".
  9. Ziehen Sie den erstellten Alias in den Bereich "Orte" des Finders.