Service-Portale
Tipps & Tricks rund
um Ihr FRITZ!-Produkt

AVM-Wissensdatenbank

Fehlermeldung "PPPoE-Fehler: [...]". Internetzugang nicht möglich

Mit dieser Anleitung beheben Sie das folgende Fehlerbild:

  • Die FRITZ!Box stellt im Router-Betrieb keine Internetverbindung her.

Dabei wird in den Ereignissen der FRITZ!Box eine oder mehrere der folgenden Fehlermeldungen angezeigt:

  • "PPPoE-Fehler: DSL-Synchronisierung verloren [...]"
  • "PPPoE-Fehler: Falscher Parameter [...]"
  • "PPPoE-Fehler: Falscher Servicename [...]"
  • "PPPoE-Fehler: Illegales Paket vom PPPoE-Server [...]"
  • "PPPoE-Fehler: PPPoE-Server meldet einen Systemfehler [...]"
  • "PPPoE-Fehler: PPPoE-Server meldet ein Problem [...]"
  • "PPPoE-Fehler: Unbekannter Fehler [...]"
  • "PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung [...]"

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS. Einige der beschriebenen Einstellungen werden nur angezeigt, wenn die "Erweiterte Ansicht" der Benutzeroberfläche (unten/mittig: ) aktiv ist.

Führen Sie die hier beschriebenen Maßnahmen nacheinander durch. Prüfen Sie nach jeder Maßnahme, ob das Problem behoben ist.

1 VLAN-Betrieb mit externem Modem nicht möglich

Dieser Abschnitt gilt nur, wenn Sie die FRITZ!Box mit einem externen ADSL- oder VDSL-Modem einsetzen:

Der Betrieb der FRITZ!Box erfolgt an einem ADSL- bzw. VDSL-Anschluss mit VLAN (Virtual Local Area Network). An diesen DSL-Anschlüssen ist der Betrieb der FRITZ!Box mit einem externen Modem nicht möglich.

Hinweis:VLAN wird u.a. von 1&1, Telekom und Vodafone an VDSL-Anschlüssen sowie vielen ADSL-Anschlüssen der Telekom eingesetzt (z.B. an allen DSL-Anschlüssen mit "Entertain"-Angebot). Informationen zum Internetanschluss erhalten Sie vom Internetanbieter.

Workaround

2 Aktuelles FRITZ!OS der FRITZ!Box installieren

3 FRITZ!Box einrichten

Dieser Abschnitt gilt nur, wenn Sie die FRITZ!Box als DSL-Router (Standard) einsetzen:

Einstellungen für den Internetzugang korrigieren

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Zugangsdaten".
  3. Prüfen Sie, ob der Internetzugang über die Auswahl "Anderer Internetanbieter" eingerichtet ist.
    • Wenn der Internetzugang nicht über die Auswahl "Anderer Internetanbieter" eingerichtet ist:
      • Fahren Sie mit der nächsten Maßnahme fort.
    • Wenn der Internetzugang über die Auswahl "Anderer Internetanbieter" eingerichtet ist:
      • Prüfen Sie, ob Ihr Internetanbieter im Abschnitt "Internetanbieter" angezeigt wird.

        Wichtig:In manchen Fällen werden erst nach Auswahl von "Weitere Internetanbieter" alle Internetanbieter angezeigt!

        • Wenn Ihr Internetanbieter angezeigt wird:
          1. Wählen Sie im Abschnitt "Internetanbieter" im Ausklappmenü Ihren Internetanbieter aus.
          2. Tragen Sie im Abschnitt "Zugangsdaten" die Zugangsdaten, die Sie von Ihrem Internetanbieter erhalten haben, in die jeweiligen Eingabefelder ein.
          3. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".
        • Wenn Ihr Internetanbieter nicht angezeigt wird:
          1. Wenn Ihr Internetanbieter die Verwendung einer VLAN-ID vorsieht, aktivieren Sie im Abschnitt "Verbindungseinstellungen" die Option "VLAN für den Internetzugang verwenden" und tragen Sie im Eingabefeld "VLAN-ID" die VLAN-ID ein, die von Ihrem Internetanbieter benötigt wird.

            Hinweis:Ob die Verwendung einer VLAN-ID erforderlich ist und falls ja, wie diese lautet, erfahren Sie von Ihrem Internetanbieter.

          2. Aktivieren Sie im Abschnitt "DSL-ATM-Einstellungen" die Option "Manuell festlegen".
          3. Tragen Sie in den Eingabefeldern "VPI" und "VCI" die Werte ein, die von Ihrem Internetanbieter benötigt werden.

            Hinweis:Informationen zu den benötigten ATM-Einstellungen erhalten Sie von Ihrem Internetanbieter.

          4. Aktivieren Sie die Option "PPPoE".
          5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

Vodafone-Zugangsdaten korrigieren

Führen Sie diese Maßnahme nur durch, wenn Sie die FRITZ!Box an einem VDSL-Anschluss von Vodafone einsetzen:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Zugangsdaten".
  3. Wählen Sie im Abschnitt "Internetanbieter" den Internetanbieter:
    • "Vodafone/Arcor ADSL und VDSL", wenn Sie Vodafone VDSL-Resale (VDSL über das Netz der deutschen Telekom) verwenden
    • "Vodafone/Arcor VDSL II", wenn Sie das Vodafone-eigene VDSL-Netz verwenden

      Hinweis:Vodafone verwendet abhängig von der Art des VDSL-Anschlusses unterschiedliche VLAN-IDs (Virtual Local Area Network). Die FRITZ!Box passt diese bei der Eingabe der Zugangsdaten automatisch an. Informationen zum VDSL-Anschluss und den Zugangsdaten erhalten Sie von Vodafone.

  4. Tragen Sie die vom Internetanbieter mitgeteilten Zugangsdaten ein.

    Wichtig:An einigen Vodafone VDSL-Resale-Anschlüssen (sog. "VDSL Regio"-Anschlüsse) muss dem Benutzernamen "vodafone-vdsl.komplett/" vorangestellt werden.

  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

4 DSL-Synchronisation prüfen

Dieser Abschnitt gilt nur, wenn Sie die FRITZ!Box als DSL-Router (Standard) einsetzen:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "System".
  2. Klicken Sie im Menü "System" auf "Ereignisse".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "Internetverbindung".
  4. Prüfen Sie, ob vor jedem PPPoE-Fehler die Verbindung zwischen der FRITZ!Box und der DSL-Vermittlungsstelle abbricht.

5 An Anbieter wenden

  • Wenden Sie sich zur Überprüfung Ihres Internetzugangs an Ihren DSL-Anbieter bzw. Internetanbieter.

    Hinweis:Der DSL-Anbieter stellt Ihnen den DSL-Anschluss (oft mit einem Telefonanschluss) bereit.
    Der Internetanbieter ermöglicht den Internetzugang und stellt die Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) zur Verfügung. Der DSL-Anbieter kann gleichzeitig auch Internetanbieter sein.