Service-Portale
Tipps & Tricks rund
um Ihr FRITZ!-Produkt

AVM-Wissensdatenbank

Speicher (NAS) für Internetzugriff über FTP freigeben

Bei Verwendung der Funktion Speicher (NAS) können Sie bestimmte Inhalte der mit der FRITZ!Box verbundenen Speicher für den Zugriff mit einem FTP-Programm (z.B. Cyberduck, FileZilla, WinSCP) freigeben. Damit können Sie beispielsweise Freunden und Verwandten den Zugriff aus dem Internet auf Ihre Bilder und Videos vom letzten Urlaub ermöglichen.

Hinweis:Sie können auch ohne FTP-Programm nur mit einem Internetbrowser bequem und sicher über das Internet auf FRITZ!NAS-Inhalte zugreifen.

Voraussetzungen / Einschränkungen

  • Die FRITZ!Box muss vom Internetanbieter eine IPv4-Adresse aus dem öffentlichen Adressbereich oder eine IPv6-Adresse erhalten.

    Wichtig:An einem Internetzugang mit DS-Lite ("Dual Stack Lite") ist die FRITZ!Box aus dem Internet nicht über IPv4 erreichbar. Bei aktivem DS-Lite wird in der FRITZ!Box-Benutzeroberfläche auf der Seite "Übersicht" unter "Verbindungen" der Status "IPv4 über DS-Lite" angezeigt.

Hinweis:Alle Funktions- und Einstellungshinweise in dieser Anleitung beziehen sich auf das aktuelle FRITZ!OS. Einige der beschriebenen Einstellungen werden nur angezeigt, wenn die "Erweiterte Ansicht" der Benutzeroberfläche (unten/mittig: ) aktiv ist.

1 Vorbereitungen

USB-Speicher für Speicher (NAS) einrichten

MyFRITZ!-Konto einrichten und Domainnamen ermitteln

Mit Hilfe von MyFRITZ! können Sie eine FRITZ!Box auch dann jederzeit aus dem Internet erreichen, wenn sich die öffentliche IP-Adresse dieser regelmäßig ändert (z.B. nach der "Zwangstrennung" durch den Internetanbieter).

Hinweis:Wenn Sie bereits über einen Dynamic DNS-Domainnamen bei einem anderen Anbieter verfügen, können Sie auch diesen Domainnamen anstelle von MyFRITZ! verwenden.

  1. Richten Sie in der FRITZ!Box ein MyFRITZ!-Konto ein.
  2. Ermitteln Sie den MyFRITZ!-Domainnamen der FRITZ!Box.

Internetverbindung dauerhaft halten

Führen Sie diese Maßnahmen nur durch, wenn der Zugriff auf die FRITZ!NAS-Inhalte jederzeit möglich sein soll:

ACHTUNG!Nehmen Sie diese Einstellung nicht vor, wenn Sie einen zeitbasierten Internettarif nutzen! Zeitbasierte Internettarife sind nicht geeignet, um jederzeit aus dem Internet auf die FRITZ!Box zuzugreifen.

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Zugangsdaten".
  3. Klicken Sie auf "Verbindungseinstellungen ändern".
  4. Aktivieren Sie die Option "Dauerhaft halten (empfohlen für Flatrate-Tarife)".
  5. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

2 FRITZ!Box-Benutzer einrichten

Damit Sie aus dem Internet auf die FRITZ!Box zugreifen können, müssen Sie in der FRITZ!Box Benutzer einrichten und diesen Benutzern den Zugriff aus dem Internet auf Speicher (NAS)-Inhalte erlauben:

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "System".
  2. Klicken Sie im Menü "System" auf "FRITZ!Box-Benutzer".
  3. Klicken Sie neben dem Benutzer, der aus dem Internet auf den Speicher (NAS) zugreifen soll, auf die Schaltfläche (Bearbeiten),
    • oder, wenn noch kein FRITZ!Box-Benutzer eingerichtet ist,
    • klicken Sie auf die Schaltfläche "Benutzer hinzufügen" und tragen Sie in den Eingabefeldern einen Namen und ein beliebiges Kennwort für den Benutzer ein.
  4. Aktivieren Sie die Option "Zugang auch aus dem Internet erlauben".
  5. Aktivieren Sie die Option "Zugang zu NAS-Inhalten".
  6. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Verzeichnis auswählen".
  7. Aktivieren Sie die Option "Alle an der FRITZ!Box verfügbaren Speicher", wenn der FRITZ!Box-Benutzer auf alle Speicher an der FRITZ!Box zugreifen soll,
    • oder
    • aktivieren Sie die Option "Verzeichnis auswählen", wenn der FRITZ!Box-Benutzer nur auf einen bestimmten Speicher oder ein bestimmtes Verzeichnis auf einem Speicher an der FRITZ!Box zugreifen soll.

      ACHTUNG!Bei Freigabe aller Verzeichnisse ist auch der Zugriff auf den Speicher für alle Fax- und Anrufbeantworter-Nachrichten sowie auf einen eingerichteten Online-Speicher möglich.

  8. Legen Sie im Abschnitt "Verzeichnis" die Lese- und Schreibrechte für den Zugriff auf den Speicher fest.
  9. Klicken Sie auf "OK".
  10. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

3 Speicher (NAS) für Internetzugriff über FTP freigeben

  1. Klicken Sie in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf "Internet".
  2. Klicken Sie im Menü "Internet" auf "Freigaben".
  3. Klicken Sie auf die Registerkarte "FRITZ!Box-Dienste".
  4. Aktivieren Sie die Option "Internetzugriff auf Ihre Speichermedien über FTP/FTPS aktiviert".
  5. Nur wenn der Zugriff aus dem Internet grundsätzlich verschlüsselt stattfinden soll, aktivieren Sie die Option "Nur sichere FTP-Verbindungen zulassen (FTPS)".

    Wichtig:Das Programm für den Internetzugriff auf den Speicher (z.B. Internetbrowser, FTP-Programm) muss ebenfalls FTPS unterstützen. Kontaktieren Sie bei Fragen den Hersteller des Programms.

  6. Klicken Sie zum Speichern der Einstellungen auf "Übernehmen".

4 Aus dem Internet auf Speicher (NAS) zugreifen

  1. Öffnen Sie ein FTP-Programm an einem Computer mit Internetzugang.
  2. Tragen Sie in der Adressleiste ftp://[MyFRITZ!-Domainname der FRITZ!Box] ein.

    Beispiel:
    ftp://pi80ewgfi72d2os42.myfritz.net

  3. Wenn Sie nach einem Benutzernamen und Kennwort gefragt werden, tragen Sie Namen und Kennwort eines FRITZ!Box-Benutzers ein, der die Berechtigung für den Zugriff aus dem Internet auf FRITZ!NAS-Inhalte hat.