Verbindungseinstellungen

Die Einstellungen, die im Bereich "Verbindungseinstellungen" angezeigt werden, hängen davon ab, welchen Internetanbieter Sie gewählt haben.

Internetverbindung

Dauerhaft halten (empfohlen für Flatrate-Tarife)

Wenn Ihr DSL-Tarif nicht zeitbasiert abgerechnet wird, dann wählen Sie diese Einstellung. Die FRITZ!Box ist dann dauerhaft mit dem Internet verbunden. Trennt Ihr Internetanbieter die Verbindung zum Beispiel alle 24 Stunden, dann stellt die FRITZ!Box diese sofort wieder her.

Wenn der Zeitpunkt der Zwangstrennung durch den Internetanbieter ungünstig ist, dann können Sie die Zwangstrennung auf einen günstigeren Zeitraum verschieben. Aktivieren Sie dazu die Einstellung "Zwangstrennung durch den Anbieter verschieben in die Zeit zwischen". Wählen Sie dann einen Zeitraum aus der Auswahlliste aus.

Bei Inaktivität trennen (empfohlen für Zeit- oder Volumentarife)

Wenn Ihr DSL-Tarif zeitbasiert abgerechnet wird, dann sollten Sie die Internetverbindung trennen lassen, wenn keine Daten mit dem Internet ausgetauscht werden. So können Sie Online-Kosten sparen. Wählen Sie dafür die Einstellung "Automatisch trennen nach" und tragen Sie die Zeit, nach der getrennt werden soll, ein. Die Internetverbindung wird nun automatisch abgebaut, wenn keiner der angeschlossenen Computer Daten aus dem Internet anfordert.

Internetzugang

Geben Sie an, wie die FRITZ!Box mit dem Internetzugang verbunden ist.

Wählen Sie "Über die FRITZ!Box",wenn die FRITZ!Box direkt am Internetanschluss angeschlossen ist.

Wählen Sie "Über ein externes Modem", wenn die FRITZ!Box an einem externen Modem oder einem Router angeschlossen ist.

Übertragungsgeschwindigkeit

Tragen Sie in die Felder "Upstream" und "Downstream" die in Ihrem Tarif vorgesehenen Übertragungsgeschwindigkeiten ein. Diese WEerte werden zur Sicherung der Priorisierung Ihrer Netzwerkgeräte benötigt.