Verbindungseinstellungen

Die Verbindungseinstellungen sind bereits auf die am häufigsten verwendeten Werte eingestellt. Bei Bedarf können Sie die Werte verändern.

Welche Verbindungseinstellungen angezeigt werden, hängt davon ab, was Sie in den Bereichen "Anschluss", "Betriebsart" und "Zugangsdaten" eingestellt haben.

Übertragungsgeschwindigkeit

Tragen Sie in die Felder "Upstream" und "Downstream" die in Ihrem Tarif vorgesehenen Übertragungsgeschwindigkeiten ein. Diese Werte werden zur Sicherung der Priorisierung Ihrer Netzwerkgeräte benötigt.

Internetverbindung

Dauerhaft halten (empfohlen für Flatrate-Tarife)

Wenn Ihr DSL-Tarif nicht zeitbasiert abgerechnet wird, dann wählen Sie diese Einstellung. Die FRITZ!Box ist dann dauerhaft mit dem Internet verbunden. Trennt Ihr Internetanbieter die Verbindung zum Beispiel alle 24 Stunden, dann stellt die FRITZ!Box diese sofort wieder her.

Wenn der Zeitpunkt der Zwangstrennung durch den Internetanbieter ungünstig ist, dann können Sie die Zwangstrennung auf einen günstigeren Zeitraum verschieben. Aktivieren Sie dazu die Einstellung "Zwangstrennung durch den Anbieter verschieben in die Zeit zwischen". Wählen Sie dann einen Zeitraum aus der Auswahlliste aus.

Bei Inaktivität trennen (empfohlen für Zeit- oder Volumentarife)

Wenn Ihr DSL-Tarif zeitbasiert abgerechnet wird, dann sollten Sie die Internetverbindung trennen lassen, wenn keine Daten mit dem Internet ausgetauscht werden. So können Sie Online-Kosten sparen. Wählen Sie dafür die Einstellung "Automatisch trennen nach" und tragen Sie die Zeit, nach der getrennt werden soll, ein. Die Internetverbindung wird nun automatisch abgebaut, wenn keiner der angeschlossenen Computer Daten aus dem Internet anfordert.

VLAN-Einstellungen

In seltenen Fällen ist die Verwendung einer VLAN-ID notwendig. Über die Notwendigkeit informiert Sie Ihr Internetanbieter. Von Ihm erhalten Sie auch die VLAN-ID.

DSL-ATM-Einstellungen

In diesem Bereich können Sie Angaben zu den verwendeten ATM-Einstellungen Ihres DSL-Anschlusses machen.

Hier sollten Sie nur Änderungen vornehmen, wenn die ATM-Einstellungen von den eingestellten Werten abweichen und nicht automatisch erkannt werden. Unsachgemäße Änderungen der Einstellungen führen dazu, dass die Internetverbindung der FRITZ!Box nicht mehr funktioniert.

Folgende Einstellungen können Sie vornehmen:

Automatisch erkennen

Wenn diese Einstellung aktiviert ist, dann werden die ATM-Einstellungen Ihres DSL-Anschlusses von der FRITZ!Box automatisch erkannt.

Manuell festlegen

Wenn die ATM-Einstellungen manuell vorgenommen werden müssen, dann aktivieren Sie diese Option. Die benötigten Werte teilt Ihnen Ihr DSL-Anbieter mit.