USB-Speicher am Computer über SMB als Netzlaufwerk einbinden

Sie können einen USB-Speicher an der FRITZ!Box anschließen und als zentralen Speicher im Heimnetz (Netzlaufwerk, NAS) einrichten. Wenn Sie regelmäßig auf den USB-Speicher zugreifen, können Sie den Speicher an jedem Computer im Heimnetz als Laufwerk einbinden.

Der USB-Speicher erhält dann einen Laufwerksbuchstaben und kann am Computer wie eine lokale Festplatte oder ein direkt am Computer angeschlossener USB-Stick genutzt werden. Sie können zum Beispiel im Windows-Explorer oder macOS-Finder darauf zugreifen.

Für diese Art des Zugriffs auf angeschlossene USB-Speicher unterstützt die FRITZ!Box das SMB-Protokoll v2/v3.

USB-Speicher in FRITZ!Box einrichten

Voraussetzungen

  • An der FRITZ!Box ist ein USB-Speicher angeschlossen.
  • Der USB-Fernanschluss für USB-Speicher ist deaktiviert (unter "Heimnetz / USB / Speicher").
  • Mindestens ein FRITZ!Box-Benutzer mit der Berechtigung "Zugang zu NAS-Inhalten" ist eingerichtet (unter "System / FRITZ!Box-Benutzer").
  • Die "Anmeldung mit dem FRITZ!Box-Kennwort" oder die "Anmeldung mit FRITZ!Box-Benutzernamen und Kennwort" ist aktiviert (unter "System / FRITZ!Box-Benutzer").

Anleitung: Zugriff über SMB in FRITZ!Box aktivieren

  1. In der Benutzeroberfläche wählen Sie "Heimnetz / USB / Speicher".
  2. Aktivieren Sie das Kontrolkästchen "Speicher-(NAS)-Funktion von FRITZ!Box aktiv".
  3. Für den Zugang mit SMBv2 und SMBv3 aktivieren Sie unter "Heimnetzfreigabe" das Kontrollkästchen "Zugriff über ein Netzlaufwerk (SMB) aktiv".
  4. Übernehmen Sie "FRITZ.NAS" oder geben Sie einen anderen Namen ein. Der Name wird zum Beispiel im Windows-Explorer oder macOS-Finder angezeigt.
  5. Geben Sie nur dann eine andere Arbeitsgruppe als "WORKGROUP" ein, wenn Ihre Computer sich in einer anderen Arbeitsgruppe  befinden. Alle Computer, die auf den USB-Speicher zugreifen sollen, müssen sich in der gleichen Arbeitsgruppe befinden. "WORKGROUP" ist die Standard-Arbeitsgruppe in den Betriebssystemen der Computer. 
  6. Klicken Sie auf "Übernehmen".

USB-Speicher am Computer als Netzlaufwerk einbinden

Nachdem Sie den USB-Speicher in der FRITZ!Box eingerichtet haben, können Sie ihn am Computer als Netzlaufwerk einbinden.

Anleitung: USB-Speicher einbinden in Windows 10 / 8

  1. Geben Sie im Windows Explorer folgende Adresse ein: \\fritz.box

    Wenn die FRITZ!Box als Mesh Repeater oder IP-Client eingerichtet ist: Geben Sie die IP-Adresse ein, unter der die FRITZ!Box im Heimnetz erreichbar ist.

  2. Drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Wenn Sie nach Anmeldedaten gefragt werden: Geben Sie den Namen und das Kennwort eines FRITZ!Box-Benutzers ein, der die Berechtigung für den Zugang zu NAS-Inhalten hat.

    Im Explorer wird der Ordner mit dem Namen "FRITZ.NAS" oder dem von Ihnen vergebenen Namen angezeigt.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Sie im Kontextmenü "Netzlaufwerk verbinden...".
  5. Klicken Sie auf "Fertig stellen".

Der Ordner wird im Windows-Explorer mit dem von Ihnen gewählten Laufwerksbuchstaben angezeigt.

Anleitung: USB-Speicher einbinden in macOS X

  1. Starten Sie den Finder.
  2. Klicken Sie auf "Gehe zu" und auf "Mit Server verbinden...".
  3. Geben Sie im Eingabefeld "Server-Adresse" folgende Adresse ein: smb://fritz.box

    Wenn die FRITZ!Box als Mesh Repeater oder IP-Client eingerichtet ist: Geben Sie statt fritz.box die IP-Adresse ein, unter der die FRITZ!Box im Heimnetz erreichbar ist.

  4. Klicken Sie auf "Verbinden".
  5. Wenn Sie nach Anmeldedaten gefragt werden: Geben Sie den Namen und das Kennwort eines FRITZ!Box-Benutzers ein, der die Berechtigung für den Zugang zu NAS-Inhalten hat.

    Im Finder wird der Ordner mit dem Namen "FRITZ.NAS" oder dem von Ihnen vergebenen Namen angezeigt.

  6. Klicken Sie doppelt auf den Ordner.
  7. Markieren Sie den Ordner, den Sie dauerhaft im Finder speichern möchten.
  8. Im Finder-Menü "Ablage" wählen Sie "Alias erzeugen". Ziehen Sie den neuen Alias im Finder in den Bereich "Favoriten".

Der Ordner wird im Finder unter "FREIGABEN" angezeigt.