Push Service - Einstellungen

Push Services sind Benachrichtigungsdienste, die Sie per E-Mail über die Aktivitäten Ihrer FRITZ!Box informieren und bei der Sicherung des FRITZ!Box-Kennworts und der FRITZ!Box-Einstellungen unterstützen.

Klicken Sie zum Speichern Ihrer Einstellungen auf die Schaltfläche "Übernehmen". Wenn Sie die Seite verlassen, ohne zu speichern, gehen alle Änderungen verloren.

Push Service Einstellungen

Nehmen Sie folgende Einstellungen vor, wenn Sie diesen Service nutzen wollen:

FRITZ!Box Push Service aktiv

  1. Aktivieren Sie die Einstellung "FRITZ!Box Push Service aktiv".
  2. Wählen Sie aus, wie oft die E-Mail versendet werden soll:
    täglich Die E-Mail wird am Ende jeden Tages um Mitternacht versendet.
    wöchentlich Die E-Mail wird am Ende jeder Woche in der Nacht von Sonntag auf Montag um Mitternacht versendet.
    monatlich Die E-Mail wird am letzten Tag jedes Abrechnungsmonats um Mitternacht versendet.

Kontodaten

Für den Empfang der Push-Service-Mails ist die Angabe Ihrer E-Mail-Kontodaten notwendig:

  1. Tragen Sie im Feld "E-Mail-Adresse" Ihre E-Mail-Adresse ein. Diese E-Mail-Adresse wird gleichzeitig als Absender- und Empfängeradresse der Push-Service-Mail verwendet.
  2. Geben Sie das Kennwort für Ihr E-Mail-Konto ein und bestätigen Sie es im folgenden Feld.

    Hinweis:In der FRITZ!Box sind für diverse E-Mail-Anbieter Informationen wie SMTP-Server etc. hinterlegt. Falls Sie ein E-Mail-Konto bei einem dieser Anbieter haben, trifft die Aufforderung, weitere Angaben zur Einrichtung eines Kontos zu machen, eventuell nicht zu.

  3. Tragen Sie im Feld "E-Mail-Benutzername" den Benutzernamen für das oben angegebene E-Mail-Konto ein.
  4. Tragen Sie im Feld "SMTP-Server" die Bezeichnung des E-Mail-Servers (SMTP-Servers) Ihres Anbieters ein.

    Es gibt SMTP-Server, die nicht auf dem Standard-Port (25) arbeiten. Wenn dies der Fall ist, dann muss die Portnummer in diesem Feld angegeben werden.

    Beispiel: Der Name des SMTP-Servers ist smtp.de.post.net und die Portnummer ist 599. Tragen Sie Folgendes ein: smtp.de.post.net:599. Name und Portnummer erfahren Sie von Ihrem E-Mail-Anbieter.

  5. Falls der von Ihnen angegebene SMTP-Server SSL unterstützt, aktivieren Sie die Einstellung "Dieser Server unterstützt eine sichere Verbindung (SSL)". Die FRITZ!Box verwendet dann für den Versand der Push-Service-Mail eine sichere Verbindung zum Server.

Der Push Service ist nun eingerichtet.

Push Service testen

Um zu überprüfen, ob alle Einstellungen korrekt sind und die E-Mail bei der angegebenen E-Mail-Adresse ankommt, können Sie über die Schaltfläche "Push-Service testen" eine Test-E-Mail versenden.

Informationen, die Sie mit der Push-Service-Mail erhalten

 

Standardmäßig enthält die Push-Service-Mail der FRITZ!Box die Anrufliste, die Statistik zur Kindersicherung (Zeitbeschränkung), die Statistik zur Online-Zeit sowie das Ereignisprotokoll.

  • Sie erhalten detaillierte Angaben, welche weiteren Informationen die Push-Service-Mail enhalten soll, auf der Benutzeroberfläche im Bereich "System / Push Service / Erweiterte Einstellungen". Alternative Empfänger und alternative Absendernamen können Sie dort ebenfalls einstellen. Nähere Informationen dazu enthält die Hilfeseite "Push Service / Erweiterte Einstellungen".
  • Wenn Sie zusätzlich regelmäßig Informationen aus dem Bereich Hausautomationsgeräte erhalten möchten, dann aktivieren Sie auf der Seite "Heimnetz / Smart Home" in den Eigenschaften Ihrer FRITZ!DECT-Geräte die Einstellung "FRITZ!Box Push Service für " aktiv". Sie erhalten dann regelmäßig eine E-Mail mit Mess- und Verbrauchswerten zu Ihrer FRITZ!Box. Nähere Informationen dazu enthält die Hilfeseite "Smart Home / Allgemein".