Anrufbeantworter

Telefonie / Anrufbeantworter / Einstellungen

Die Einstellungen des Anrufbeantworters der FRITZ!Box können Sie an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Übersicht

Überblick

Der Anrufbeantworter hat verschiedene Einstellungen für die Rufannahme, das Speichern von Nachrichten, die Fernabfrage und die Zeitsteuerung.

Einstellungen

Folgende Einstellungen sind verfügbar:

EinstellungFunktion
Anrufe

Festlegen, auf welche Rufnummern der Anrufbeantworter reagiert.

Verfügbar sind alle Rufnummern, die unter "Telefonie / Eigene Rufnummern" eingerichtet und noch keinem Anrufbeantworter zugewiesen sind.

Wenn Sie bei "Rufannahme nach" eine Ansageverzögerung auswählen (5 – 60 Sekunden), werden Anrufe erst nach Ablauf dieser Zeit entgegengenommen. Bis dahin können Sie die Anrufe am Telefon entgegennehmen.

Betriebsart
  • Festlegen, ob Anrufer Nachrichten hinterlassen können oder nur eine Ansage hören.
  • Zeitsteuerung einrichten.
Einstellungen für Aufnahme und Ansage
  • Standardansagen auswählen oder eigene Ansagen aufnehmen.
  • Aufnahmelänge für Nachrichten einstellen.
Einstellungen für die Betriebsart "Zeitsteuerung" Bei Betriebsart "Zeitsteuerung": Zeitplan einrichten.
Weitere Einstellungen (lassen sich ein- und ausblenden):
Nachrichten
  • Versand neuer Nachrichten per E-Mail (voice to mail) einrichten. Die Nachrichten werden als Audiodateien verschickt. Mehrere E-Mail-Adressen können Sie mit Kommas und ohne Leerzeichen getrennt eingeben.
  • USB-Speicher (Speicherstick, Festplatte) einrichten, um den Speicherplatz für Nachrichten zu vergrößern.
Fernabfrage Fernabfrage einrichten.
Anrufbeantworter löschen Anrufbeantworter und alle Nachrichten auf dem Anrufbeantworter löschen.

Betriebsart

Überblick

Die Betriebsart legt fest, ob Anrufer Nachrichten hinterlassen können. Außerdem können Sie hier eine Zeitsteuerung für den Anrufbeantworter einrichten.

Betriebsarten

BetriebsartFunktion
Nachrichten aufnehmen Anrufer hören eine Ansage und können Nachrichten hinterlassen.
Nur Ansage Anrufer hören eine Ansage.
Zeitsteuerung

In einem Zeitplan legen Sie für jeden einzelnen Wochentag fest:

  • Zeiten (auf eine Viertelstunde genau), zu denen der Anrufbeantworter angeschaltet ist
  • Betriebsarten während dieser Zeiten ("Nachrichten aufnehmen" oder "Nur Ansage")

Eigene Ansagen einrichten

Überblick

In der Voreinstellung verwendet der Anrufbeantworter neutrale Standard-Ansagen. Sie können auch eigene Audiodateien als Ansagen verwenden. Folgende Ansagen sind verfügbar:

  • Begrüßung für die Betriebsart "Nachrichten aufnehmen"
  • Verabschiedung nach Aufnahme einer Nachricht (Endansage)
  • Begrüßung für die Betriebsart "Nur Ansage"

Voraussetzungen

  • Dateiformat: WAV (8000 Hz; 16 bit; mono) oder MP3 (feste Datenrate; 128 kbit/s; 44,1 kHz; stereo)
  • Länge der Ansage: maximal 60 Sekunden

Anleitung: Eigene Ansage einrichten

  1. Wählen Sie "Telefonie / Anrufbeantworter".
  2. Nun wenn mehrere Anrufbeantworter eingerichtet sind: Wählen Sie einen Anrufbeantworter aus.
  3. Klicken Sie bei der gewünschten Ansage auf die Schaltfläche "Ansage ändern".
  4. Aktivieren Sie die Option "Eigene Ansage".
  5. Klicken Sie auf "Datei auswählen" und wählen Sie eine Audiodatei aus.
  6. Klicken Sie auf "OK".

Zeitplan für Zeitsteuerung einrichten

Überblick

Für die Betriebsart "Zeitsteuerung" können Sie einen Zeitplan einrichten.

Voraussetzungen

  • Unter "Betriebsart" ist die Option "Zeitsteuerung" aktiviert.

Anleitung: Zeitplan einrichten

  1. Klicken Sie über dem Zeitplan auf die Betriebsart, für die Sie Zeiträume festlegen möchten.

    Die ausgewählte Betriebsart ist blau hinterlegt, hier zum Beispiel "Nachrichten aufnehmen":

  2. Um Zeiträume mithilfe der Tastatur festzulegen, klicken Sie auf "Zeitraum manuell eintragen".
  3. Um Zeiträume direkt im Zeitplan zu markieren, bewegen Sie den Mauszeiger zum gewünschten Wochentag und zur gewünschten Uhrzeit. Drücken Sie die linke Maustaste. Die ausgewählte Viertelstunde wird markiert.

Größere Zeiträume im Zeitplan markieren

Größere Zeiträume markieren Sie, indem Sie die Maus gedrückt halten und nach links, rechts, oben oder unten bewegen.

Beispiel

Die Zeitsteuerung kann zum Beispiel so eingerichtet sein:

FarbeBetriebsartTage und Uhrzeiten
Hellblau Anrufbeantworter an, Betriebsart "Nur Ansage" Mo. - Fr. von 0:00 - 7:00 und 21:00 - 24:00 Uhr, Sa. - So. ganztägig
Dunkelblau Anrufbeantworter an, Betriebsart "Nachrichten aufnehmen" Mo. - Fr. von 7:00 - 8:00, 12:00 - 13:00 und 18:00 - 21:00 Uhr
Weiß Anrufbeantworter aus Mo. - Fr. von 8:00 - 12:00 und 13:00 - 18:00 Uhr

USB-Speicher verwenden

Überblick

Um die Aufnahmekapazität für Nachrichten zu erhöhen, können Sie einen USB-Speicher (Speicherstick, Festplatte) verwenden. Mit einem USB-Speicher zeichnet die FRITZ!Box bis zu 254 Nachrichten von Anrufern auf.

Anleitung: USB-Speicher einrichten

Auch die Einstellungen des Anrufbeantworters werden auf dem USB-Speicher gespeichert. Wenn Sie den USB-Speicher abziehen, stehen die Einstellungen in der FRITZ!Box nicht mehr zur Verfügung.

  1. Schließen Sie den USB-Speicher an die FRITZ!Box an.
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "USB-Speicher zur Erhöhung der Aufnahmekapazität verwenden".
  3. Klicken Sie auf "OK".

Fernabfrage einrichten

Überblick

Wenn die Fernabfrage aktiviert und der Anrufbeantworter angeschaltet (aktiv) ist, können Sie den Anrufbeantworter von einem anderen Telefonanschluss aus abhören.

Anleitung: Fernabfrage einrichten

  1. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Fernabfrage aktivieren".
  2. Geben Sie eine vierstellige Fernabfrage-PIN ein. Erlaubte Zeichen sind die Ziffern 0 - 9. Nicht erlaubt ist 0000.
  3. Klicken Sie auf "OK".

Anleitung: Anrufbeantworter per Fernabfrage abhören

  1. Rufen Sie Ihren Telefonanschluss an.
  2. Wenn der Anrufbeantworter sich meldet: Drücken Sie am Telefon die Taste * (Stern-Taste) und geben Sie die Fernabfrage-PIN ein.
  3. Folgen Sie dem Sprachmenü.